Donnerstag, Oktober 18, 2018

Kryptowährungen

- Das neue Gold des 21. Jahrhunderts -

Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto ist der Erfinder der Kryptowährung Bitcoin bekannt, der im November 2008 die Referenzimplementierung Bitcoin Core entwickelte.Welche Person oder Personengruppe sich hinter diesem Pseudonym verbirgt, ist bis heute unbekannt. Seit dem Auftauchen 2008 wurden verschiedene Personen für Nakamoto gehalten oder haben die Identität für sich beansprucht. Dies wird wohl eines der Mysterien der Geschichte des Bitcoin bleiben.

Alleine die Entwicklung des Bitcoin in 2017 ist absolut beeindruckend. Als ich mich gegen Ende 2016 mit Bitcoin zu beschäftigen begann war der Kurs für einen Bitcoin bei knapp 700 CHF.  Heute, am 30.06.2017, pünktlich zur Mitte des Jahres steht der Kurs bei 2500 Dollar was alleine eine Wertsteigerung von 257 % bedeutet. Leider habe auch ich diese Möglickeiten erst vor sieben Monatne kennengelernt, allerdings bin ich mittlerweile so fest von diesen Kryptowährungen überzeugt. Die Blockchain- Technologie, welche diese Kryptowährungen ermöglicht ist erst zu ca. 60 % erforscht und somit gibt es hier noch weitere tolle spannende Möglichkeiten, welche auf uns warten.

Bitcoin ist ein einfaches SMTP, also ein Protokoll, welches eine Aufgabe gut ausführt.

Das ist der anonyme und sichere Geldtransfer von Ziel „A“ nach Ziel „B“. Das besondere hierbei ist, dass wir über keine Bezahlstelle mit Gebühren verrechnet werden, sondern der Transfer direkt von Mensch zu Mensch geht. Die Anonymität wird durch Rechenleistung gewährleistet. Um Transaktionen auszuführen müssen die Netzwerkteilnehmer (Miner) eine mathematische Formel lösen, um den aktuellen Block der Blockchain hinzuzufügen.

Keine Sorge, auch das hat mich am Anfang erschlagen. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Nähere Informationen hierzu findest Du in meinem Blog.

Den lukrativen Einstieg verpasst ...

Sind 2.500 $ zviel für den Einstieg ?

Es ist paradox. Anfang des Jahres, als der Bitcoin auf die 1000 $ Marke gestiegen ist gab es diese Frage schon vielmals. Spätestens seit dem Anstieg von Ethereum von 10 $ auf mehr als 350$ bin ich mir sicher, dass wir hier noch die eine oder andere psitive Überraschung erleben werden. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass wir auch mal über unseren Schatten springen, Gewohnheiten ändern und Verantwortung übernehmen.